Nahtlos! Life Style Talk Show
Die Nahtlos! Life Style Talk Show ist das (fast) wöchentliche Interview-Podcast des gleichnamigen Modeblogs. In jeder Folge befragt Lifestyle-Journalist Siems Luckwaldt so kreative wie furchtlose Persönlichkeiten aus Mode, Design, Fotografie, Kunst und Musik. Unter den bisherigen Gästen: Diane von Fürstenberg, Marcel Ostertag, Kean Etro, Amy Adams, James Blunt, Li Edelkoort und über 80 weitere faszinierende Gesprächspartner. Alle Infos, Links & Transkripte auf http://www.nahtlosblog.de/podcast. Enjoy the show(s)! Nahtlos! Life Style Talk Show is the (almost) weekly interview podcast, accompanying the well-known lifestyle blogzine of the same name. Each episode features journalist and host Siems Luckwaldt in an in-depth conversation with creative, fearless personalities and tastemakers from the world of fashion, design, photography, art and music. Past guests include: Diane von Fürstenberg, Marcel Ostertag, Betsey Johnson, Kean Etro, Amy Adams, James Blunt, Li Edelkoort and more than 80 equally fascinating talks. You can find out more, e.g. all interview transcripts at http://www.nahtlosblog.de/podcast. Enjoy the show(s)! Über Nahtlos!: Der Modeblog lässt seit der Gründung 2010 regelmäßig Designer, Fotografen und Künstler selbst zu Wort kommen. In so ausführlichen wie spannenden Interviews auf www.nahtlosblog.de – und diesem Audio-Podcast.

Categories

lifestyle

Syndication


Archives


Keyword Search



August 2017
S M T W T F S
     
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

September
August
July
June
May
April
March
February
January

December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
January

December
November
August
July
June
May
April
March
February
January

December
November

Folge 73: Diese Frau kennt die Zukunft – zumindest die wichtigen Themen, Sehnsüchte und Konsumwünsche, die uns in fünf, vielleicht auch erst zehn Jahren beschäftigen und die Kreditkarte zücken lassen werden. Umso größer meine Freude (und Neugier!), als ich mit Li Edelkoort ausführlich über das was kommt sprechen durfte.

Und mindestens ebenso wichtig: Wie sie langfristigen Trends nachspührt, sie für Marken udn Medien mit markanten scrapbooks erlebbar macht. Ein Interview mit reichlich food for thought. Enjoy!

Name: Lidewij „Li“ Edelkoort
Alter: 63
Geboren am & in: 1950 in Wageningen / Niederlande
Beruf und aktueller Job: Mode-Koordinatorin / Beraterin für Modetrends
Bekannt für: Entwicklung von Konzepten für Marken wie Coca-Cola, Nissan, Siemens, L’Oréal oder Gucci
Aktuelles Projekt: Engagement bei der Non-Profit-Organisation Heartwear
Größter Erfolg: Gründung der Agentur Trend Union
Zitate: „I read textiles like the newspaper or the Bible. Designers want to tell stories about our existence and the future of our world.“

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_73_EDELKOORT.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 11:00am CEST

Folge 72: Mit Designer Udo Edling verbindet mich auch Jahre nach unserem Interview in München eine innige Facebook-Freundschaft. Ob neue Ikebana-Kunstwerke, spirituelle Zitate oder seine über-niedliche Französische Bulldogge – auf Udos wall schaue ich gern.

Kennengelernt haben wir uns bei einem Interview, das in seine Zeit als Chefdesigner von Aigner fiel. Heute ist Edling wieder zurück in Paris und sein eigener (Mode-)Herr. Und wieder könnt ihr eines dieser besonderen Nahtlos!-Gespräche genießen, die sich vom eigentlichen Thema in noch weitaus spannendere Gefilde bewegen. I love it!

Name: Udo Edling
Geboren in: Hermannstadt in Rumänien
Beruf und aktueller Job: Fashion Designer in Paris
Könnte man kennen weil: war für zweieinhalb Jahre Chefdesigner bei Etienne Aigner; bekannt für eng geschnittene Anzüge und minimalistische Kleider, oft in gedeckten, neutralen Farben
Aktuelles Kollektion: die Herbstkollektion 2014
Größter Erfolg: eigene Kollektionen, eigene Modenschauen
Zitate: „Die Qualitätskultur ist in einem Zustand des Verlustes.“; „Die Mode ist nicht in der Krise. Sie ist Teil einer Entwicklung, einer tiefgreifenden Umgestaltung der Welt, der Gesellschaft, der Menschheit und jedes Einzelnen.“ 

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_72_EDLING.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 12:00am CEST

Folge 71: Sie ist die deutsche Martha Stewart – ein Magazin, zahlreiche Bücher, Gastgeberin der Landesregierung und ein wichtiger Trumpf der Marke Villeroy & Boch. Das Beste für mich beim Interview und euch als Zuhörer von Folge 71: Brigitte von Boch nimmt kein Blatt vor den Mund und hält es entschieden pragmatisch bei feinen Einladungen und eleganten Diners. Länger als 30 Minuten, so ihr Credo, sollte man nicht steif am Tisch hocken müssen.

Und auch zu allen anderen Aspekten gehobener Gastlichkeit hat von Boch so ihre eigenen Ansichten. Zuhören, mitschreiben und nachmachen. Wir dürfen bitten!

Name: Brigitte von Boch
Alter: 66
Geboren am & in: 11. Februar 1947 in Rottach-Egern
Beruf und aktueller Job: Designerin
Bekannt für: Ikone der deutschen Hausfrauen, Profi-Gastgeberin
Größter Erfolg: Eröffnung einer bundesweiten Ladenkette
Zitat: „Durch die familiäre Verbindung zu Villeroy & Boch wurde ich von der Presse oft bei Themen rund um den gedeckten Tisch befragt. Diese Fragen erweiterten sich dann auf Einrichtung, Garten, Mode. Unsere Welt wäre ziemlich einseitig, wenn wir uns alle nur bei Ikea einrichten würden.“

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_71_BOCH.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 12:00am CEST

Folge 70: In Newark geboren hat sich der Narciso Rodriguez dennoch sein kubanisches Familienerbe bewahrt und übersetzt es seit vielen Jahren erfolgreich in elegante, temperamentvolle Mode. Nicht nur Michelle Obama ist erklärter Fan des sympathischen US-Designers. Trotzdem hat Rodriguez immer wieder mit den ökonomischen Tücken des fashion business kämpfen müssen, tanzte bis zum Verkauf der Marke so manche Saison finanziell eher auf dem Drahtseil als auf dem Catwalk.

Doch nun ist Ruhe eingekehrt, das Geschäft gesund und er selbst kann sich ganz auf den Auf- und Ausbau seiner Kollektionen konzentrieren. Im Interview spricht Rodriguez über gute wie schlechte Zeiten, Celia Cruz, seine Freundinnen in der New Yorker High Society, den tragischen Tod von Carolyn Bessette Kennedy, deren Hochzeitskleid er entwarf ... and much, much more. 

Name: Narciso Rodriguez
Alter: 52
Geboren am & in: 27. Januar 1961 in Newark/New Jersey, USA
Beruf und aktueller Job: Modedesigner 
Bekannt für: seine Mode und seine Düfte
Aktuelles Projekt: das Parfüm narciso rodriguez for her
Größter Erfolg: Michelle Obama trug zur Amtseinführung von Präsident Barack Obama ein Kleid aus Spring 2009 Kollektion 
Zitate: „Ich interpretiere Klassisches gerne auf moderne Art.“; „An seinem Duft erkennt man den Menschen, seinen Charakter, seinen Stil.“

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_70_NARCISO.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 9:00am CEST

Folge 69: Kein deutscher Musicalstar hat in den letzten Jahrzehnten Hauptrollen gesammelt, wie Uwe Kröger. Gut, vielleicht noch Thomas Borchert, aber who'S counting, right? Ich hörte erstmals von ihm durch das Vietnam-Melodram „Miss Saigon“, als Kröger den GI Chris spielte und sang. Es folgten – nicht chronologisch – der Joe in „Sunset Bouelvard“, der Maxim in „Rebecca“, Kardinal Richelieu in „3 Musketiere“, erfolgreiche Galatourneen und natürlich seine Paraderolle des Tod in „Elisabeth“.

Ihr merkt, Musicals sind eines meiner liebsten Laster und das Interview mit Uwe Kröger für „how to spend it“ war ein persönliches Highlight. Hört gleich rein und erfahrt, wo Uwe Kröger nach Designschätzen fahndet, seine Berliner und Wiener Hotspots und wie er sich für den anstrengenden Bühnenjob schont. Das und mehr in Folge 69 von Nahtlos! Die Life Style Talk Show.

Name: Uwe Kröger
Alter: 49
Geboren am & in: 4.Dezember 1964 in Hamm
Beruf und aktueller Job: Musical-Sänger 
Bekannt für: Galas, Konzerte, Fernsehauftritte, CDs
Aktuelles Projekt: „Cage aux Folles“ am Salzburger Landestheater 
Größter Erfolg: Mehrere Auszeichnungen für seine Musicalerfolge u.a. von „Bild“, „Da Capo“ und der Zeitschrift „Musicals“
Zitat: „Erst wenn man sich in Wien auch am Standesamt mit einem Mann verpartnern darf, tun wir’s. Da haben wir unsere Würde. Ich heirat’ doch nicht am Amt für Hundeführerscheine.“

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_69_KROEGER.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 12:00am CEST

Folge 68: Der Name Louise Wilson fällt oft in der Modebranche. Meist indirekt, wenn (jetzt) berühmte Designer sich an ihre Ausbildung und Lieblingsdozenten erinnern. An der Kreativenschmiede Centrail Saint Martins in London. Und so überraschte es mich nicht, dass die Leiterin des Modedesign-Studienganges sich bescheiden gab, eher als Katalysator für das sieht, was in ihren Schülern schlummert.

Warum sie immer Schwarz trägt? „Ich will lieber die Leinwand sein als das fertige Gemälde.“ Sagt's und dringt darauf, dass ich die nächste Frage stelle. So kurz vor Feierabend in einem schmucklosen Kursraum. Ein Gespräch voller prägnanter Bonmots und ehrlicher Ansichten über das fashion business. Zuhören, lernen, umsetzen. Toi, toi, toi!

Name: Louise Wilson
Alter: 51
Geboren am & in: 23. Februar 1962 in Cambridge, England
Beruf und aktueller Job: Kursleiterin des MA-Studien Mode-Design-Programm am Central Saint Martins College in London
Bekannt für: Graue Eminenz, aber ihr Name fällt häufig, wenn über ihre ehemaligen Studenten gesprochen wird.
Größter Erfolg: Ehemalige Studenten sind Wilson Alexander McQueen, Jonathan Saunders, Christopher Kane, Marios Schwab, Peter Jensen, Richard Nicoll, Christopher Shannon und Sophia Kokosalaki .
Zitate der Person: „You can only be as good as your army, you're fucked without them.“; „As much as I might decry the students, as much as they're a nightmare, it is a privilege to be among youth.“

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_68_WILSON.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 9:00am CEST

Folge 67: Noch in Hamburg hatte ich vor Jahren die für mich extrem reizvolle Aufgabe, das Allround-Talent Georg Preuße alias Mary Morgan zu interviewen. Wer die freche Bühnendiva kennt, der versteht, warum mir auf dem Weg ins Hotel Intercontinental an der Alster doch etwas mulmig zumute war. Dabei ist Marys „Vater“, der Schauspieler Georg Preuße, ein nicht nur angenehm bescheidener und nachdenklicher, gleichwohl gesprächiger Künstler. Meine Idealbesetzung für einen Interviewpartner.

Im Interview spricht Preuße natürlich über die Figur Mary, sein bewegtes Leben auf und fernab der Bühne, die nicht einfache Kindheit als Exot in Ankum (!) und vieles, vieles mehr. Seid gespannt auf eine der faszinierendsten Persönlichkeiten der deutschen Theaterlandschaft und genießt die Zeit mit Mary!

Hier noch ein kurzer Steckbrief:

Name: Georg Preuße alias Mary Morgan
Alter: 63
Geboren am & in: 24. August 1950 in Ankum
Beruf und aktueller Job: Schauspieler und Drag Performer
Bekannt für: Mary und Gordy
Größter Erfolg: 1990 Goldene Kamera für Mary und Gordy
Bücher und Filme: „Mary - Mein Leben in ihrem Schatten“, „Beruf Mary - Mary & Gordy auf dem Land“, „Frau’n, Frau’n, Frau’n“ und „Marys verrücktes Krankenhaus“
Zitat: „Ich hab mal als böses kleines Kind meine Mutter gefragt, ob sie vor oder nach Papa sterben möchte. Da sagte sie: 'Vor Papa. Denn solange Papa lebt, werde ich eingeladen, zur Elektro-Innung, zum Schützenfest ...' Das Gleiche habe ich empfunden: Ohne Gordy war ich nichts mehr.“

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_67_PREUSSE.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 8:20am CEST

Folge 66: Betsey Johnson ist das, was man voller Sympathie und Respekt ein Unikat nennt. Als habe ein höheres Wesen mit reichlich Sinn für Humor eines Tages Barbie, Cyndi Lauper und Pippi Langstrumpf in einer Person gebannt, die nun – obwohl über 70 und Großmutter – ein funky-freches Modeuniversum in Hello-Kitty-Pink regiert.

Seit den 1960er Jahren ist die quirlige Designerin, berühmt auch für ihren finalen Spagat auf dem Catwalk der New Yorker Fashion Week, eine feste Branchengröße. Daran hat auch ihr beinahe Bankrott und der anschließende Verkauf ihres Lebenswerkes an Steve Madden nichts geändert. Denn: Betsey Johnson hält auch im neuen Firmenkonstrukt alle kreativen Zügel fest in der Hand. Für Spaß, Farbenfreude und pure Lebenslust ist also weiterhin gesorgt.

Wie sagte doch schon vor Jahren ein Journalistenkollege aus den USA: „If Betsey Johnson didn’t exist, we would have to invent her, simply to remind ourselves that fashion can be fun. She's the original wild child and set to paint the town pink!“ Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

Name: Betsey Johnson
Alter: 71
Geboren am & in: 10. August 1942 in Wethersfield/Connecticut, USA
Beruf und aktueller Job: Modedesignerin
Bekannt für: feminine und skurrile Designs 
Aktuelles Projekt: eine Reality-TV-Show auf dem Style Network 
Größter Erfolg: Ehrenmedaille für ihr modisches Lebenswerk vom National Arts Club
Zitat: „Like red lipstick on the mouth, my products wake up and brighten and bring the wearer to life.”

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

 

 

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_66_JOHNSON.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 2:00am CEST

Folge 65: Als er für das italienische Lederlabel Fay eine Capsule Collection entwarf, hatte ich das Glück, den Briten Giles Deacon in Mailand zu treffen. Das eigentlich nur für einige Minuten geplante Interview zog sich dank seiner Auskunftsfreude und ausführlicher Antworten doch auf über 20 Minuten hin und brachte mir nicht nur den als experimentierfreudig bekannten Designer, seine Sicht auf die (Männer-)Mode und die Insignien eines modernen Gentleman ein Stück näher. 

Ich stellte auch fest, dass Giles Deacon ein gänzlich unprätentiöser Kumpeltyp ist. Verwunderlich eigentlich bei einem Mann, der Wandern, Gärtnern und Schwimmen zu seinen Hobbys zählt – alles eher Solo-Disziplinen der inoffiziellen britischen Klischee-Olympiade. Fehlt nur noch Teetrinken. 

Hört also jetzt gleich rein in einen weiteren kleinen Schatz aus meinem Interviewarchiv, erstmals als Audiomitschnitt zu hören. Und lest zur Vorbereitung hier einen Best-of-Steckbrief des Modemachers:

Name: Giles Deacon
Alter: 44
Geboren in: Darlington; wollte eigentlich Meeresbiologe werden
Beruf und aktueller Job: Modedesigner und Illustrator; Boss seines eigenen Labels Giles
Bekannt für: ... sein verspieltes, effektvolles Design; arbeitete u.a. bereits für Jean Charles De Castelbajac, Bottega Veneta, Daks London, Ungaro, Mulberry, Fay, Procter & Gamble u.a
Aktuelles Projekt: das 10. Jubiläum seiner eigenen Marke 
Größter Erfolg: British Designer of the Year Award 2006, ANDAM Fashion Award 2009; Kundinnen u.a. Thandie Newton, Princess Beatrice und Scarlett Johansson 
Zitate: „The secret to succeeding as a new designer is having a healthy balance of strength of your work, determination, and – and, really, really hard graft.“ / „Hopefully, if you saw someone wearing one of my frocks (= dresses) you'd think she looks quite interesting to have a chat with and say hello to.“

***

Viel Spaß!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_65_DEACON.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 12:00pm CEST

Folge 64: Diesmal laden wir euch ins Hauptquartier der Mode-Familie Etro nach Mailand ein. Dort, genauer gesagt in der ausgezeichneten Kantine der Marke, sprach ich 2007 für „how to spend it“ mit dem Designer der Herrenkollektion, Kean Etro. Über Männer ihr schwieriges Verhältnis zu Farbe in der Kleidung, über die erstaunlich komplexe Gedankenwelt hinter Etros Entwürfen, über heidnische Bräuche und sooo viel mehr, dass ich überglücklich bin, euch dieses Gespräch in Gänze präsentieren zu können. Kean Etro ist ein echter Renaissance-Mann, mit mehr Interessen, als eine Modenschau looks hat. Belesen, meinungsstark, voller Humor. 

***

Lernt diesen charismatischen Fashion-Freigeist in einer extra-langen Podcast-Folge näher kennen und seid gespannt auf die nächste Episode unserer Archiv-Schätze aus meinen ersten 15 Jahren als (Lifestyle-)Journalist.

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: PODCAST_64_ETRO.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 1:00pm CEST