Nahtlos! Life Style Talk Show
Die Nahtlos! Life Style Talk Show ist das (fast) wöchentliche Interview-Podcast des gleichnamigen Modeblogs. In jeder Folge befragt Lifestyle-Journalist Siems Luckwaldt so kreative wie furchtlose Persönlichkeiten aus Mode, Design, Fotografie, Kunst und Musik. Unter den bisherigen Gästen: Diane von Fürstenberg, Marcel Ostertag, Kean Etro, Amy Adams, James Blunt, Li Edelkoort und über 80 weitere faszinierende Gesprächspartner. Alle Infos, Links & Transkripte auf http://www.nahtlosblog.de/podcast. Enjoy the show(s)! Nahtlos! Life Style Talk Show is the (almost) weekly interview podcast, accompanying the well-known lifestyle blogzine of the same name. Each episode features journalist and host Siems Luckwaldt in an in-depth conversation with creative, fearless personalities and tastemakers from the world of fashion, design, photography, art and music. Past guests include: Diane von Fürstenberg, Marcel Ostertag, Betsey Johnson, Kean Etro, Amy Adams, James Blunt, Li Edelkoort and more than 80 equally fascinating talks. You can find out more, e.g. all interview transcripts at http://www.nahtlosblog.de/podcast. Enjoy the show(s)! Über Nahtlos!: Der Modeblog lässt seit der Gründung 2010 regelmäßig Designer, Fotografen und Künstler selbst zu Wort kommen. In so ausführlichen wie spannenden Interviews auf www.nahtlosblog.de – und diesem Audio-Podcast.

Categories

lifestyle

Syndication


Archives


Keyword Search



May 2013
S M T W T F S
     
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

September
August
July
June
May
April
March
February
January

December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
January

December
November
August
July
June
May
April
March
February
January

December
November

Folge 48: Den 25. Juni 2009 könnte man mit der Überschrift „The Day the Music died. Again.” ins Buch der Popgeschichte eintragen. Ich stand an der Kasse eines der vielen Jeans & T-Shirt-Läden irgendwo im unteren Drittel des New Yorker Broadway. Das cashier girl hatte unsere Einkäufe bereits eingetippt und wir suchten die verlangten Dollars zusammen, als ein Kollege sie hektisch in den Aufenthaltsraum hinter den Kassen winkte. Als sie vielleicht drei Minuten später wieder vor uns stand, schien eine Welt für sie zusammengebrochen zu sein. „Michael Jackson ist tot”, sagte sie. Mehr zu sich selbst als zu uns. Wir bezahlten, traten auf den Bürgersteig. Ihre Worte machten für unsere Gehirne einfach keinen Sinn. Der King of Pop, einer der begnadetsten Entertainer ever … tot? Wann? Wie? Wo? Und vor allem WARUM?

***

Gedanken, die mir durch den Kopf schossen, ehe ich Michael Jacksons langjährigen Kostümdesigner Michael Bush zum Interview traf. Die Kapelle des Münchner Hard Rock Cafés war die ideale Location für ein Gespräch, das mir nicht nur aus den erwähnten Gründen nahe ging. Die Bewunderung und freundschaftliche Liebe zu spüren, die Bush nach wie vor für Jackson empfindet, die winzigen Tränen zu sehen, die sich im Verlauf unserer Unterhaltung immer wieder in seinen Augenwinkeln bildeten, machte die knapp 30 Minuten zu einem bewegenden Erlebnis für mich.

***

Ehe wir euch im Originalton daran teilhaben lassen, noch ein paar Hintergrundinformationen zu Michael Bush, dem Man BEHIND the Mirror und seinem fantastischen Bildband „The King of Style: Dressing Michael Jackson”, den er in München vorstellte.

***

Zusammen mit seinem leider verstorbenen Partner Dennis Tompkins hat der Designer Michael Bush 25 Jahre lang den extravaganten Stil des King of Pop geprägt und dessen modische Sonderwünsche erfüllt. Zehntausende Bühnenkostüme und private Outfits sind in dieser Zeit entstanden – vom 4D-Spektakel „Captain EO” bis zur geplanten Comeback-Show „This is it” hat Bush Michael Jackson kreativ begleiten können. Doch Bush entwarf auch für andere Künstler: So sind der rote Jumpsuit von Britney Spears (getragen im Video zu „Oops I did it again”) ebenso von ihm wie einige Kleider von Elizabeth Taylor und Denzel Washingtons Ehefrau Pauletta. Michael Bush lebt noch immer in Los Angeles und befindet sich mit dem Buch „The King of Style: Dressing Michael Jackson” derzeit auf Welttournee.

***

Viel Vergnügen bei dieser Episode!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: Podcast_48.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 4:00am CEST

Folge 47: René Lang (VDMD) über Nachwuchspreise für Designer

Folge 47: Taugen medienwirksam inszenierte Nachwuchswettbewerbe für junge Modedesigner eigentlich wirklich als Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere? Was dürfen Kandidaten erwarten, was nicht – und wo lauern für Design-Frischlinge und auch alte Hasen der Branche die übelsten Fettnäpfchen?

***

Darüber und vieles mehr sprechen wir in dieser Folge unseres Podcast mit René Lang. Der Diplom-Modedesigner verantwortet seit vielen Jahren die HAKA-Kollektionen von Karstadt und engagiert sich seit 2008 als Präsident des Verbands Deutscher Mode- und Textil-Designer e.V. – kurz: VDMD – für bessere Arbeitsbedingungen sowie mehr Aufmerksamkeit für diese Kreativberufe seitens des Handels, der Industrie und Politik.

***

Anlass für unser ausführliches Gespräch über Chancen, Risiken und Stolpersteine im Leben eines Modedesigners ist übrigens der Frankfurt Airport Style Award 2013, der am 28. Juni verliehen wird – und in dessen Jury René Lang sitzt.

***

Unterstützt von der Fraport AG und Audi wird der Nachwuchspreis in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal verliehen. Neben Geld- und Sachpreisen warten auch ein Praktikum bei einem renommierten Designer oder der Blick hinter die Kulissen einer internationalen Modemarke auf den/die GewinnerIn.

***

Viel Vergnügen bei dieser Episode!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: Podcast_47.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 11:43am CEST

Folge 46: Im zweiten Teil unserer Interviews beim Absolut Blank Atelier dürft ihr euch nach Diane Pernet nun auf ein Gespräch mit dem US-Fotoblogger Ari Seth Cohen und der Filmemacherin Lina Plioplyte (beide vom Blog Advanced Style) freuen.

***

Die zwei hielten einen Vortrag mit der Überschrift „Doing more with less” und zeigten darin erste Teaser von „Advanced Style: The Documentary”. Das Material? Videointerviews und -porträts mit eben den New Yorker grandes dames, deren elegante Extravaganz Ari Seth Cohen bereits seit 2007 in seinen Bildern einfängt.

***

Schon lange wollten wir Ari auf Nahtlos! vorstellen und freuen uns daher sehr, dies nun in seinen eigenen Worten tun zu können. Und auch Lina hatte zu ihrem gemeinsamen Filmprojekt (realisiert durch crowd funding) und dessen betagte Protagonistinnen so einiges zu erzählen.

***

Viel Vergnügen bei dieser Episode!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: Podcast_46.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 4:00pm CEST

EXTRA: Wir sind zwar ein Lifestyle-Podcast und widmen uns überwiegend den kreativen Köpfen hinter Mode, Beauty und Fotografie. Eine rosarote Brille tragen wir deshalb jedoch noch lange nicht. Vor allem der hohe menschliche, ökologische und volkswirtschaftliche Preis der ach so billigen Mode, genannt fast fashion, macht uns zunehmend nachdenklich.

***

Umso mehr seit dem 24.4.2013, als in Dhaka in Bangladesch die Modefabrik Rana Plaza einstürzte und über 3000 Arbeiter, die meisten von Ihnen Frauen, unter sich begrub. Vereinzelte Feuer erschwerten die Bergungsarbeiten, die noch immer nicht abgeschlossen sind. Auf über 760 ist die Zahl der Opfer mittlerweile angestiegen, die größte Katastrophe in der langen Geschichte der Modeproduktion.

***

Natürlich waren auch wieder etliche international agierende und uns bestens vertraute Konzerne unter den Auftraggebern, denen offensichtlich die derzeit niedrigsten Löhne der Welt wesentlich wichtiger waren, als eine adäquate Prüfung der Arbeitsbedingungen vor Ort und der Versprechungen ihrer Mittelsmänner vor Ort.

***

Über das Drama von Bangladesch, die Lehren, die jeder selbst daraus ziehen sollte und mögliche Wege aus unserer gefährlichen Sucht nach fast fashion sprechen wir mit Dr. Christina Dean und Hannah Lane von Redress. Christina Dean gründete Redress 2007 mit dem klaren Ziel, eine Modeindustrie gestalten zu helfen, in der nachhaltige Mode kein Nischenprodukt mehr ist.

***

Beide erreichten in Berlin, wo sie ihren EcoChic Design Award promoten, der nach China nun erstmals auch Kandidaten aus dem UK, aus Frankreich, Belgien und Deutschland zulässt. Die Aufgabe der teilnehmenden Modestudenten und Design-Newcomer ist es, Mainstream-Mode mit einem Minimum an textilem Abfall zu entwerfen. Auch dazu jetzt mehr von Christina Dean und Hannah Lane von Redress.

***

 

Viel Vergnügen bei dieser Episode!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: Podcast_EXTRA.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 10:39am CEST

Folge 45: Regelmäßige Nahtlos! Leser und Hörer unseres Lifestyle-Podcast kennen sie schon, die inspirierende Vortragsreihe Absolut Blank Atelier. Im letzten Jahr konntet ihr unsere Gespräche mit Designerin Ayzit Bostan, Gunnar „Styleclicker” Hämmerle, Künstler Mario Wagner, Magazin-Visionär Mirko Borsche und Indie-Plattenmogul Jonas Imbery hören. Nicht zu vergessen: die Food-Magier Bompas and Parr aus London. Alle diese Interviews findet ihr in den Folgen 13 bis 15!

Auch 2013 waren wir wieder mit von der Partie, als das Absolut Blank Atelier zum Kreativ-Plausch in eine Galerie lud. Wie hätten wir bei Gästen wie Modekritikerin Diane Pernet (A Shaded View on Fashion), Fotoblogger Ari Seth Cohen und Filmemacherin Lina Plioplyte(beide von Advanced Style) auch widerstehen können.

In dieser Folge beginnen wir mit einem Interview, das Siems mit Diane Pernet führte. Den Gesprächseinstieg lieferte Diane Pernet gleich mit – ihr großartiges Essay „Who watches the watchmen?” erschien wenige Tage vor dem Absolut Blank Atelier auf BusinessOfFashion.com. Darin fragt sich Pernet, ob es im heutigen 24/7-Medienhype und einer Welt, die das Marketing der Konzerne kreiert, eigentlich noch professionelle, ehrliche Modekritik gibt. Geben kann.

Ein paar basics noch zu Diane Pernets Leben und Karriere: Die gebürtige Washington-erin war als Designerin Teil der wilden, gefährlichen und vor Ideen berstenden 1980er in New York. 13 Jahre lang entwarf sie Mode, ehe sie ein wenig desillusioniert und ausgelaugt nach Paris zog und den Backstage-Bereich gegen die front row tauschte. Jobs als Kostümdesignerin führten zu ihrer Position als Moderedakteurin beim Magazin „Joyce”. Später wechselte sie von off- zu online und schrieb für Elle.com und Vogue.fr.

2005 startete sie ihren eigenen Blog: A Shaded View on Fashion/ASVOF. Nachdem ein Modefilmprojekt für Eley Kishimoto ihr Interesse am bewegten Bild bestärkt hatte, begründete sie ihr eigenes reisendes Modefilm-Festival mit dem Titel A Shaded View On Fashion Film. Ihre Freelance-Aufgaben aufzuzählen, würde dieses Podcast zu einer Mammutveranstaltung aufblasen, deshalb in Stichworten noch ein paar Institutionen, Personen und Medien, für die Diane Pernet seither tätig war: das Hyères Festival, „Zoo Magazine”, „Ninja”, Michael Nyman. Der Titel ihres Vortrags beim Absolut Blank Atelier: „Dare to risk”.

***

Viel Vergnügen bei dieser Episode!

***

Alle Infos zu den Gästen und Themen der Show wie immer auf nahtlosblog.de/PODCAST

***

Contact us: podcast@nahtlosblog.de

Direct download: Podcast_45.m4a
Category:lifestyle -- posted at: 9:37am CEST

1